graz-ciao-merlin1

3 | Ciao Merlin | You’re out

Extravaganter Indierock und melancholisches Songwriting – eigenwillig, persönlich und akustisch faszinierend. Ciao Merlin ist keine Band für seichte Partys; zu arrogant für den dummen Mainstream und zu unbekümmert für den klugen Underground.

Seit 2005 sucht dieses Quartett aus Graz, Kärnten und Wien nach einer gemeinsamen Sprache. Ob visuell, technisch, politisch oder rein emotional: Die Zugänge zur Popmusik sind vielfältig und sorgen für Reibung – mit Gewinn und Verlust. Synthesen sind Lichtpunkte in der dunklen Chronologie des Proberaums. Die langen Unterbrechungen (wer will schon von der Kunst leben müssen?) waren und sind dabei auf eine schmerzhafte Art und Weise förderlich. Geniale Einflüsse (Radiohead, Kashmir, The Notwist, Sofa Surfers, Coldplay…)  und das postmoderne Denken haben eine Selbstfindung obsolet gemacht. Karriereziele sind Blendwerk für Radhamster. Wir machen Musik, so gut wir können; wir erfinden und entdecken, tanzen, streiten, lachen, diskutieren und zweifeln, wir flüchten vor der Welt in den Keller und stellen uns ab und zu auf eine Bühne. Wenn es sich ergibt, auch öfter. Aber Zahlen bedeuten nichts.

ciaomerlin.wordpress.com

Rund zwei Dutzend Auftritte im In- und Ausland, ein Debüt-Album 2009: Ciao Merlin „III:I“, ein international nominiertes und mehrfach ausgezeichnetes Musikvideo: „You’re out“. Lange Pausen. Proberäume in Graz (Schießstattgasse) und St. Veit an der Glan (Mühle), Festival-Veranstalter, Club-Gründer, Filmschaffende.

Die Besetzung:

  • Matthias Wagner: Gesang, Gitarre, Klavier
  • Maximilian Liebich: Gitarre, Effekte, Sound
  • Armin Forstner: Schlagzeug
  • Maik Jaritz: Bass
  • Gast: Anna Rosa Sophie: Gesang

Jede Woche frische Künstler in der Mailbox!

Unseren Newsletter abonnieren und immer am Laufenden bleiben.

Danke fürs Abonnieren.

Irgendwas ging schief.