144 | Marie & Luise | Unterwegs

Marie & Luise ist ein einzigartiges Duo. Wenn die beiden nämlich auf die Bühne kommen, wird die Eine – Marie-Therese Vollmer – oft gefragt: „Wo ist denn die Zweite von euch?“

Tatsächlich hat die Singer/Songwriterin ihre Gitarre „Luise“ genannt. Aus gutem Grund: „Als wir uns in Wien gefunden haben und ich sie angespielt hab, hab ich mich sofort wohlgefühlt. Die Frage war nicht, ob ich ihr einen Namen gebe, sondern welchen.“

Dass die Wahl auf Luise fiel, hat mit einer gleichnamigen früh verstorbenen Verwandten zu tun, die ebenfalls Sängerin war. „Ihr fühle ich mich auf besondere Weise verbunden“, erzählt die Musikerin.

Marie stammt aus Norddeutschland und kam vor 10 Jahren zum Studium nach Klagenfurt. Auf längeren Reisen sucht sie immer wieder den Abstand zu dieser Stadt, „und dann freu ich mich doch aufs Wiederkehren. Klagenfurt und ich sind noch nicht fertig miteinander.“

In „Unterwegs“ beschreibt Marie-Therese Vollmer in poetischen Bildern die Eindrücke und Begegnungen mit Menschen in Nepal, wo sie längere Zeit verbracht hat.

Wie überhaupt ihr Kernthema „das Leben - und das Miteinander-Leben“ ist: „Meine Musik ist sehr persönlich“, erzählt sie.

Gesang und Gitarre, mehr braucht's nicht um bei Konzerten am Herz des Publikums zu rühren. „Ich bin oft sehr fasziniert, wenn es dann zwischendurch ganz still wird in einem vollen Raum, die Aufmerksamkeit sich so bündelt und in jedem Kopf wahrscheinlich komplett unterschiedliche Geschichten entstehen.“

Konzerttipp: Die nächste Chance, Teil solcher Konzertmomente zu sein, gibt's am Freitag, 7. September, um 19 Uhr. Und die Location könnte nicht besser gewählt sein: Am Klagenfurter Stadtpfarrturm.

Alle Infos

Marie & Luise auf Soundcloud

Fotos: Helga Rader 2018

Jede Woche frische Künstler in der Mailbox!

Unseren Newsletter abonnieren und immer am Laufenden bleiben.

Danke fürs Abonnieren.

Irgendwas ging schief.