129 | The LorKer | November Skin

The LorKer ist ein Akronym aus den Nachnamen der Bandprotagonisten: Georg Lora und Rudolf P. Kerschbaum. Zugleich ein echter Dauerbrenner: The LorKer ist zwar nicht das einzige, aber das konstanteste Projekt der beiden Klagenfurter Musiker. „Wir haben uns vor gut 20 Jahren bei einer Produktion kennen gelernt – Georg als Bandmitglied, ich als Studiobetreiber – und uns auf Anhieb gut verstanden“, erzählt Kerschbaum.

Menschlich wie musikalisch passt die Welle. Komponiert wird gemeinsam, Lora spielt die Gitarren, Kerschbaum textet und spielt die Keyboards und Samples. Und: „Wir lieben es zu philosophieren und zu spinntisieren. Oft wird es schon ziemlich strange.“

November Skin“ dürfte wohl auch so entstanden sein. Textlich geht's um das Leben, seine Endlichkeit und das Mysterium danach, musikalisch um astreinen Alternative Rock, der auch jetzt im Hochsommer geradewegs Novemberstimmung weckt. 20 Jahre gemeinsame Sache, da verändert sich auch der Zugang: Die Musik von The LorKer folgte der persönlichen Entwicklung ihrer Erfinder.

„Am Anfang war sie kompakt und im positiven Sinne einfach. Später wurde sie verwinkelter und verspielter. Wir bezeichnen unsere Musik oft als Kino für die Ohren“, meint Kerschbaum. Also Augen zu - und Film ab!

numberonemusic.com/thelorker

The LorKer auf facebook

The LorKer auf soundcloud

von Rudolf Kerschbaum

Fotos: R. P. Kerschbaum

Jede Woche frische Künstler in der Mailbox!

Unseren Newsletter abonnieren und immer am Laufenden bleiben.

Danke fürs Abonnieren.

Irgendwas ging schief.