Projekt Ingeborg (kurz: pingeb.org) stellt Künstlerinnen und Künstler aus Klagenfurt in Klagenfurt vor. Dazu gibt es über 120 Sticker, die zu wöchentlich wechselnden Kostproben von Künstler (E-Books und Songs) führen.

So funktioniert’s

HowTo-Banner

Hat man’s einmal probiert, ist alles kinderleicht!

  1. Sticker finden: In Klagenfurt gibt es rund 120 Orte, an denen die knallgelben Sticker von pingeb.org kleben. Diese findest du auf Karte der Website oder mit den Apps.
  2. Sticker scannen: Wer ein iPhone hat, nutzt zum QR-Scannen die pingeb.org-App. Bei Android aktiviert man NFC in den Drahtlos-Einstellungen und hält sein Handy auf das schwarze X.
  3. Kunst entdecken: Es gibt E-Books oder Songs von Klagenfurter Künstlerinnen und Künstlern, die nur auf der mobilen Website angezeigt werden.

Warum gibt’s die E-Books und Songs nur am Handy? Weil der Nutzer so dafür etwas tun muss. Dies soll den Spaß an der Entdeckung von Kunst fördern und die Wertschätzung zum Werk erhöhen.

Apps für Android & iOS

Der Download der beiden pingeb.org-Apps ist kostenlos.

pingeb.org App for Androidpingeb.org App for iOS

Klagenfurt, Graz, Salzburg, Villach und bald überall

Derzeit gibt es Projekt Ingeborg in Klagenfurt, Graz, in Villach und Salzburg.

Die Software, mit der das Nonprofit-Projekt umgesetzt wurde, ist OpenSource, das heißt, sie steht der ganzen Welt frei zur Verfügung. Mehr: pep.pingeb.org