Per App noch bequemer entdecken

ios-facebook

Auch weiterhin wird keine spezielle Software benötigt. Mit der pingeb.org App wird die Entdeckung der jeden Freitag vorgestellten Künstlerinnen und Künstler nicht nur besser sondern auch einfacher.

  • Die eingebaut Karte ermöglicht die Navigation zu den pingeb.org Locations.
  • Es reicht nun, nur in der Nähe eines Stickers zu sein.
  • Ein separater QR-Scanner ist nicht erforderlich, wir haben einen fix eingebaut.
  • Die Kostproben bereits entdeckter Künstlerinnen und Künstler bleiben am Handy weiter abrufbar.
  • Dazu gibt’s einen Bonus: Nach dem Download sind die ersten drei Entdeckungen (darunter alle Bachmann-Texte) bereits freigeschalten. Damit hat man jede Menge Literatur für den nächsten Badetag.

iPhone-App: pingeb.org in Apples App Store

Android-App: pingeb.org in Google Play

Die App ist voll OpenSource

Es ist dies übrigens die erste App von xamoom, dem Startup, das aus Projekt Ingeborg hervor ging. Die Entwicklung der App wurde von der Internet Privatstiftung Austria (netidee.at) unterstützt. Sie liegt im Quellcode vor. Details dazu gibt es unter xamoom.com/entwickler.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.