amir

05 | Amir Al-Amin | Der Imam auf der Parkgarage

Amir Al-Amin ist 46 und stammt aus dem Sudan. 1990 kam er über die Türkei und das damalige Jugoslawien nach Österreich. Seit 2000 lebt Al-Amin in Klagenfurt, 2010 wurde er österreichischer Staatsbürger und ist als Islam-Lehrer tätig.

Der Imam auf der Parkgarage ist das wohl erste Buch eines Migranten muslimischer Herkunft über seine Erlebnisse in Kärnten. Es handelt von seiner abenteuerlichen Reise mit Schleppern hierher, vom nicht immer schönen Umgang mit ihm aber auch von guten Erfahrungen und menschlicher Nähe. In den kurzen und kurzweiligen Geschichten geht es mitunter um Vorurteilen und wie diese abgebaut werden.

In oft witzigen Geschichten, die das wahre Leben geschrieben hat, berichtet Amir Al-Amin in diesem Sachbuch, wie er „lernte, ein guter Staatsbürger zu sein“.

Das Buch handelt auch von Al-Amins Begegnungen mit Jörg Haider. Etwa davon, wie dieser versuchte, ihn zum Wählerfang in der  islamische Gemeinde zu nutzen oder wie ihm dieser mehrmals die Staatsbürgerschaft verweigerte. „Weil ich zweimal vor dem Verfassungsgerichtshof Recht bekam, ist Haiders Verweigerung gewissermaßen auch mit den Ortstafeln vergleichbar“, meint Al-Amin.

Bei den knallgelben Stickern von Projekt Ingeborg gibt es ausgewählte Kapitel als E-Book-Kostprobe. Das komplette Buch erschien bei Galila hat 176 Seiten und ist seit 20. August 2012 für 18,90 Euro im gut sortierten Buchhandel sowie bei Amazon erhältlich.

Die offizielle Buchpräsentation findet im Rahmen einer Lesung am 6. September um 19:00 Uhr in der Landhausbuchhandlung statt.

1 Antwort
  1. Arno Pucher
    Arno Pucher says:

    Bis dato kurz angelesen. Ich schätze mal ich komm um den Komplettkauf nicht rum :)
    Leider gibt’s es das Buch (noch) nicht als E-Book, oder ?

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>